Gesundheit und Umwelt

Kairo leidet unter starker Umweltverschmutzung

Die Bevölkerung von Kairo wird von unzähligen Krankheiten heimgesucht, die von bakteriellen Infektionen, Viren, parasitären Infektionen bis hin zur Unterernährung reichen. Kairo ist geprägt von einer ernstzunehmenden Luftverschmutzung, die vor allem auf Abgase von Autos und Fabriken zurückzuführen ist. Der Grad der Luftverschmutzung in Kairo, ist einer der schlechtesten weltweit. 2,1 % aller Todesfälle führt man auf die schlechte Luftqualität zurück.

Die Umweltprobleme sind in erster Linie ein Nebenprodukt der rasch wachsenden Bevölkerung sowie der stark expansiven industriellen Entwicklung. Die Ursachen für Wasserverschmutzung reichen von industriellen Abwässern im Nil bis hin zu Abwässern, die ungeklärt ins Grundwasser gelangen. Täglich werden ca. 8500 Tonnen Siedlungsabfälle sowie ca. 30 Tonnen gefährdende Abfälle produziert. Fazit: die Gesundheit der in Kairo lebenden Bevölkerung ist stark gefährdet.