Essen in Kairo

Speisen aus den Küchen von Kairo

Auch kulinarisch hat Kairo mehr zu bieten als Fladenbrot: Unzählige Restaurants haben sich auf ein breites Angebot an ägyptischen Essen und internationaler Küche spezialisiert. Zu den lokalen Spezialitäten gehört eine unwahrscheinlich große Auswahl an Vorspeisen (mezze), die dem Gast auf kleinen Tellern gereicht und nach Landessitte mit dem Fladenbrot statt Besteck (aiesh balladi) verzehrt werden.Unter den mezze finden sich häufig auch 'tamaya' oder Gemüsefrikadellen sowie 'ful', ein Bohnenbrei, den ein großer Teil der einkommensschwächeren Ägypter zum Frühstück und zur Hauptmahlzeit zu sich nimmt. Während Schweinefleisch für Muslime und Kopten gleichermaßen tabu ist, wird das Fleisch von Rind, Huhn und Lamm vorwiegend auf offenem Feuer gegrillt. Oder es brutzelt zur Zubereitung von 'kebab' oder den Hackfleischbällchen 'kofta' im Ofenrohr.

Leicht und schmackhaft ist auch die Fischküche von Mittelmeer und Rotem Meer. Je nach Küstenregion verschieden zubereitet, landen dort Garnelen, Hummer, Krabben, Tintenfische und Barrakudas auf den Tellern. Zum Klassiker der Mittelmeerküste hat es der würzig-aromatische 'fesich' geschafft, der stark gepökelt wird.