Jungsteinzeit - Holozän

Die Zeit der ältesten bekannten Kulturen

Neolithikum in Ägypten auf einem Blick:
– erste frühe Kulturen entwickeln sich
– bilden erste Siedlungen mit bäuerlicher sesshafter Lebensweise
- in Unterägypten: Omari-Kultur, Merimde-Kultur, Badari-Kultur, sowie Fayyum-A-, und Fayyum
B-Kultur, Tasa-Kultur
- in Oberägypten: Negade I-, II-, und III-KulturDas Zeitalter der Jungsteinzeit gehört dem Holozän an und wird auch Spätsteinzeit oder Neolithikum genannt. In dieser Periode des Holozän sind erste und demnach die ältesten Kulturen bekannt, die sich entlang des Nils und dem Fayyumsee ansiedelten etwa 5000 v. Chr. Man nennt sie auch Fayyum AKultur, Fayyum B-Kultur, Badari-Kultur, Merimde-Kultur, Omari-Kultur und Tasa-Kultur in Unterägypten bis Mittelägypten und Negade I-Kultur, Negade II-Kultur und Negade III-Kultur in Oberägypten. Die Kulturen sind nach ihren Fundsorten, Ausnahme Omari-Kultur, benannt. Die Badari-Kultur gehört mit ihrer Metallverarbeitung schon in die Kupfersteinzeit, wird aber trotzdem von einigen Wissenschaftlern in die Jungsteinzeit datiert.