Essen und Trinken Ägypten

Reisetipps zur Küche in Ägypten

Die ägyptische Küche bringt vor allem Gemüse aus dem Niltal auf den Tisch: Bamya, auch als Okraschoten bekannt, Bohnen (Ful) und Falafel, Tomaten und dazu Fladenbrot und Reis stehen auf dem täglichen Speisezettel der ägyptischen Familien, denn Fleisch und Geflügel sind teuer und kommen deshalb nur an Festtagen auf den Tisch. Als Getränke stehen Säfte, Karkadé (roter Malventee), starker schwarzer Tee mit Pfefferminze und natürlich Wasser zur Verfügung. Das Nildelta liefert hervorragende Weine. Ebenfalls zu empfehlen ist das in der einzigen Brauerei des Landes hergestellte süffige Stella Lager Bier.
Ägyptisches Speisen Buffet Nilschiff
Ägyptische Nachspeisen
Dinner-Buffet auf dem NilschiffZuckersüß und verführerisch: Nachspeisen

Essen, Trinken & Gesundheit
Unbesorgt essen können Sie natürlich in den besseren Restaurants von Ägypten. Was Sie allerdings meiden sollten sind Salate (oft gewaschen mit unreinem Leitungswasser) oder manchmal auch Essen von Straßenverkäufern. Das heißt nicht, dass man alle meiden sollte, es gibt allerdings immer ein paar "schwarze Schafe" bzw. Verkäufer, die es einfach nicht so mit der Hygiene haben. Für Leute, die jedoch magentechnisch nicht so empfindlich sind, empfehle ich aber auch gerne mal eine ordentliche Portion Kusheri (Linsen mit Reis und Nudeln, geröstete Zwiebeln in einer scharfen Tomatensauce mit viel Knoblauch). Achten Sie darauf, dass Fleisch gut durchgebraten ist.

Auch in Ägypten gilt: gerade an heißen Tagen viel trinken - bis zu 3 Litern am Tag. Auch hier bitte Acht geben, dass Sie nur Mineralwasser (z.B. Baraka oder Hayat) aus Flaschen mit Originalverschluss kaufen. Sollten Sie sich auf einer Jeep-Safari befinden, Wasser immer gut abkochen oder mit Tabletten reinigen.

Hayat Mineralwasser in Ägypten
Baraka Mineralwasser in Ägypten
Mineralwasser HayatMineralwasser Baraka


TIPP vom Ägypten Spezialist:

in Ägypten werden Ihnen immer wieder Touristen über den Weg laufen, die Probleme mit dem Magen haben. Auch Sie selbst kann es naturlich jederzeit treffen. Auf guten Nilschiffen und in guten Hotels bekommen Sie an der Rezeption Magentabletten. Beschreiben Sie einfach die Symptome und man wird Ihnen gleich, zumeist kostenlos, die richtige Arznei verabreichen. Man kennt halt die Probleme mit den magenempfindlichen Touristen.

So bedacht Sie auch bei der Wahl Ihrer Speisen sind, es könnte Sie jederzeit mit Durchfall oder auch Übelkeit treffen. Bitte jetzt nicht als Panik-Mache verstehen, sondern nur als gut gemeinter Rat, der Ihnen bei Ihrer Reisevorbereitung nützlich sein kann (z.B. Mitnahme von Medikamenten).

Für Leute die recht sicher gehen wollen (keine Garantie):

- Vermeiden Sie vor allem Fisch und Salat, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, in einem seriösen Lokal, Nilschiff oder Hotel zu sitzen.

- Halten Sie sich bedeckt mit Süßspeisen. Man wird leicht dazu verleitet, alles zu probieren (ist ja auch lecker!) und verspürt dann allein durch die eigene Maßlosigkeit Magenschmerzen

- Wasser nur aus original verpackten Flaschen trinken.

- Achten Sie darauf, dass Fleisch immer gut durchgebraten / -gegrillt / -gegart ist.

Sollten Sie trotz dieser Tipps Ihren Magen verrenken und haben nirgendwo auswärts gegessen, haben Sie ein schlechtes Nilschiff oder Hotel erwischt! Wenn Sie sich unsicher sind, fragen Sie nach, wir können Ihnen gute Nilschiffe und Hotels empfehlen!