Mashi - ägyptisches Rezept

Gefüllte Weinblätter oder anderes Gemüse

Mahshi heisst soviel wie „das Gefüllte“ und ist prinzipiell mit allem machbar, was man aushöhlen kann, also Auberginen, Zucchini, Zwiebeln, Kartoffeln, Tomaten und natürlich können Sie die Füllung auch in Kohl- oder Weinblätter wickeln. Wenn Sie Auberginen oder Zucchini verwenden, suchen Sie beim Händler möglichst kleine Exemplare aus.

Zutaten für die Füllung:

250 g Rinderhack
250 g Rundkornreis
2 Tomaten, geschält und gewürfelt
2 kleine Zwiebeln
3 Knoblauchzehen, gehackt
1 Bund glatte Petersilie, gehacktZubereitung:
Die Zutaten gut vermengen und die Füllung pikant abschmecken. Das ausgehöhlte Gemüse locker mit der Farce füllen oder die Wein- bzw. Kohlblätter um die Füllung herum fest zusammenwickeln. Den Boden des Topfes mit dem Innenleben der ausgehöhlten Gemüse bedecken, die fertigen Mahshi darauflegen, mit einer Tasse voll Fleischbrühe angießen, aufkochen und ca. 30 Minuten bei mässiger Hitze im geschlossenen Topf garen. Die Beilage ist bereits in der Füllung enthalten, aber Sie können eingelegtes Gemüse wie Gurken, Rettiche oder Möhren dazu reichen.