Basare und Märkte in Kairo

Bummeln über den Khan-El-Khalili Basar

Die Besichtigung so vieler städtebaulicher und kultureller Highlights auf vergleichsweise engem Raum fordert dem Besucher einiges an Stehvermögen ab – zumal oft andere Ausflugsziele neben Kairo um die Aufmerksamkeit der Besucher buhlen. Als Ausgleich bietet sich der Bummel über ein der ebenfalls dicht gestreuten Basare an; etwa über den Khan-El-Khalili-Basar, wo neben traditionellen Lederarbeiten auch Messingwaren und handgeschneiderte Kleider feilgeboten werden.
Gewürzladen am Khan-El-Khalili Basar
Darüber hinaus bieten Einkaufszentren, Geschäfte und Kramläden reichlich Gelegenheit, ein paar Pfund loszuwerden. Wie wäre es mit 50 m² Vorhängen als Souvenir? Der Wekalat Al-Balah-Markt ist die richtige Anlaufstelle für alle Suchenden: Zu Tafeln geschnürt werden die Vorhänge in Dutzenden kleiner Nischen, in Gassen und enormen, palastartigen Läden verkauft, oft bis zu drei Etagen hoch und gestützt von weißen Säulen. Auch ein überdachter Markt ist der Nachwelt mit dem im Jahr 1650 erbauten Tentmakers' Basar erhalten geblieben. Er befindet sich südlich von Khan el Khalili und verführt Einkaufsbummler zum Kauf von geometrischen Tapisserien und Selprodukten 'für den Hausgebrauch'.