Hieroglyphen in Ägypten

Ägyptische Schriftzeichen: Hieroglyphen

altgr. ????, hieros: „heilig“; ?????, glyph?: „(in Stein) gravieren/ritzen“
Als altägyptische Hieroglyphen bezeichnet man die Zeichen des ältesten ägyptischen Schriftsystems. Ägyptische Hieroglyphen sind eine Schrift in Form von Bildern, die um ca. 3.200 v. Chr. bis 300 n. Chr. im Land der Pharaonen, sprich Ägypten, aber auch für Nubien für die altägyptische, mittelägyptische und neuägyptische Sprache sowie das an das mittelägyptische angelehnte sogenannte Ptolemäische Ägyptisch benutzt wurde. Sie setzt sich aus Deutzeichen, Lautzeichen und vor allem Bildzeichen zusammen.

Wenn Sie mal Ihren Namen in Hieroglyphen schreiben wollen, dann versuchen Sie doch mal meinen Hieroglyphen Übersetzer.

Die Hieroglyphen im Überblick

3
a
aleph, ein Glottal-Stop oder ein r-haltiger Laut, ägyptischer Geier. Für den Laut "'a" wird das Bild eines Geiers verwendet, genaugenommen ist damit das arabische konsonantische a gemeint.
b
b
Bein
Für den Laut "b" wird das Bild eines Beins verwendet
ch
ch
gutturaler (kehliger) Reibelaut h ein runder oder kugelförmiger Gegenstand. Für den deutschen Laut "ch" (wie in ach) wird bei den Hieroglyphen ein rundes, immer ausgefülltes Zeichen verwendet, das möglicherweise (es gibt unterschiedlichste Deutungsversuche) eine Plazenta, ein Wollknäuel oder auch einen Korb (von oben gesehen) darstellen könnte
d
d
Hand. Für den Laut "d" wird das Bild einer Hand verwendet
'
a
Ayin, Kehllaut Arm. Für den Laut "a" wird bei den Hieroglyphen das Bild eines Unterarms verwendet
f
f
Hornviper. Für den Laut "f" wird das Bild einer Hornviper verwendet
g
g
Krugständer. Für den Laut "g" wird das Bild eines Krugständers verwendet
h
h
Unterstand aus Schilfrohr. Für den Laut "h" wird bei Hieroglyphendas Bild eines Hauses verwendet
? / j
i/j
Schilfrohr. Für den Laut "j" wird das Bild eines Schilfblatts verwendet
y
j
Zwei Schilfrohre oder zwei Striche. Für den Laut "y" wird das Bild zweier Schilfblätter verwendet
k
k
Korb mit Henkel, Für den Laut "k" wird bei den ägyptischen Hieroglyphen das Bild eines Korbs verwendet
l
l
Löwe. Für den Laut "l" wird das Bild eines Löwen verwendet
m
m
Eule. Für den Laut "m" wird bei den altägyptischen Hieroglyphen das Bild einer Eule verwendet
n
n
gekräuseltes Wasser. Für den Laut "n" wird das Bild einer Wasserlinie oder die rote Krone verwendet
o
o
Kringel / Schlaufe. Für den Laut "o" wird das Bild einer Schlaufe gezeichnet
p
p
Hocker oder Matte aus Schilf. Für den Laut "p" wird das Bild eines Weidenhockers verwendet
k
q
Abhang. Für den Laut "q" wird das Bild eines Abhangs verwendet
r
r
Mund. Für den Laut "r" wird bei den altägyptischen Hieroglyphen das Bild eines Mundes verwendet
s
s
Gefalteter Stoff. Für den Laut "s" wie in "Kuss" (stimmlos) wird das Bild eines gefalteten Tuchs verwendet
t
t
Brotlaib. Für den Laut "t" wird das Bild eines Brotes verwendet.
u/v/w
u/v/w
Wachtelküken oder die Abkürzung dafür. Für die Laute "w" und "u" wird entweder das Bild eines Wachtelkükens oder ein aus der hieratischen Schrift abgeleitetes Zeichen verwendet
x
x
Korb und Stoff. Wird verwendet für den Buchstaben X.
y
y
zwei Schilfrohre oder zwei Striche. Für den Laut "y" wird das Bild zweier Schilfblätter verwendet.
s
z
Türriegel. Für den Laut [z] wie in "reisen" (stimmhaft) wird das Bild eines Türriegels verwendet
š
sch
ein See. Für den Laut "sch" wird das Bild eines Wasserbeckens verwendet
Weitere interessante Informationen zu Hieroglyphen gibt es hier.